Wann kommt es endlich?
Wir warten drauf...

Ob es um die Freiburger Fahrpreiskämpfe 1968, die Algerien-Auswanderung im 19. Jahrhundert, den Freiburger Peterhof oder das Urfehdbuch im Stadtarchiv, die Polen-Frauenvereine in Freiburg und Lahr 1832 und die Verfolgung des Abhörens von Feindsendern im Zweiten Weltkrieg geht...
Zu allen diesen Themen finden Sie etwas im Schauinsland-Jahrbuch des Breisgau-Geschichtsvereins.

Zu den bei seinen Mitgliedern begehrtesten Leistungen des Breisgau-Geschichtsvereins gehört dieses nur für die über 800 Mitglieder des Vereins produzierte Jahrbuch. Der Bezug der Publikation ist im Mitgliedsbeitrag enthalten. Das rund 200 Seiten starke, gut bebilderte und stabil gebundene Werk, das jeweils ca. 10 interessante Beiträge zur Geschichte in der Region vom Mittelalter bis zur Neuzeit, anregende und informative Buchbesprechungen sowie Vereinsnachrichten präsentiert, ist weithin anerkannt. Es wird von Fachleuten und Laien gleichermaßen geschätzt. Da es ein beliebtes Forum für die Vorstellung von neuen Erkenntnissen oder von Zwischenergebnissen und Werkstattberichten kleinerer, aber stadt- und regionalgeschichtlich bedeutsamer Recherchen ist, kann es seinen Lesern Einblicke in den jeweils aktuellen Forschungsstand vermitteln.

Zum Download:
Inhaltsangabe
aller Jahrbücher
Register
aller Jahrbücher

Jahrbücher im Internet (-> 2011):

Freiburger historische Bestände
digital